Ein wunderbarer Mensch und eine große Persönlichkeit der Gehörlosengemeinschaft ist von uns gegangen

Der Stadtverband der Hörgeschädigten Leipzig e.V. trauert um seinen ehemaligen Vorstand und Ehrenvorsitzenden, Volkmar Jaeger, der am 09.02.2019, kurz nach seinem 91. Geburtstag, verstorben ist.

Von 1996-2006 war er in unermüdlicher ehrenamtlicher Arbeit als Vorsitzender des Stadtverbandes der Hörgeschädigten Leipzig e.V. tätig. Volkmar Jaeger setzte sich mit großem Engagement für die Belange und die Gleichstellung der Hörbehinderten ein. Einer seiner größten Verdienste war sein Engagement für ein neues zu Hause der Hörgeschädigten in Leipzig – die „Villa Davingnon“. Mit gutem Rat stand er dem SVHGL e.V. auch als Ehrenvorsitzender weiter zur Seite.

Mit Volkmar Jaeger verlieren wir einen wohlwollenden Zuhörer mit starkem Einsatz für die Gehörlosengemeinschaft in Leipzig und einen Menschen, für den ein gutes Miteinander und Verständnis untereinander an erster Stelle stand.

Mit Achtung und Anerkennung bedanken wir uns für seine wertvolle Arbeit. Er wird uns immer in Erinnerung bleiben. In seinem Sinne möchten wir Hörbehinderte weiter fördern, unsere Verbandsarbeit fortführen und uns für den Erhalt der „Villa Davignon“ weiterhin einsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.